In diesem Jahr muss wegen der Corona-Pandemie

das Pfingst-Turnier ausfallen


 

Hager sagen Jugendturnier ab

Noch keine endgültige Entscheidung beim Werder-Fußball-Camp

Hage/sja – In den vergangenen Jahren herrschte auf dem Hager Edenhofsportplatz am Pfingstsonnabend stets reges Treiben, dieses Jahr wird es jedoch am 30. Mai auf dem Fußballgelände des SV Hage sehr ruhig zugehen. Aufgrund der Corona-Pandemie sagten die Verantwortlichen nun das traditionelle Pfingstturnier ab.

Zwischen 300 und 400 Fußballerinnen und Fußballer im Alter zwischen vier und zwölf Jahren spielten 2017 und 2018 in den einzelnen Jahrgängen ihre Sieger aus, doch derartige Großveranstaltungen sind derzeit unmöglich. „Außerdem sind ja auch unsere Sportstätten gesperrt“, beschreibt Hages Vorsitzender Meinhard Diekmann, dessen Team vom Jugendförderkreis das mittlerweile achte Turnier in seinen letzten Sitzungen seit Februar schon akribisch geplant hatte. „Das Risiko ist einfach zu groß“, so Diekmann, der auch skeptisch ist, was die Ausrichtung des zweiten Highlights für den Nachwuchs in den nächsten Monaten betrifft. Das „CAMPontour“ der „Werder-Fußballschule“ vom 10. bis zum 12. Juli steht Corona-bedingt auf sehr wackligen Beinen. Bisher hatten sich 75 Kicker im Alter von sechs bis 15 Jahren für die Veranstaltung des Bundesligisten angemeldet.

Die Verantwortlichen der Fußballschule haben bereits alle Veranstaltungen bis zum 3. Mai verschoben. Nun würden die Werderaner die Entscheidung der Bundesregierung Ende April abwarten, wie mit weiteren größeren sportlichen Aktivitäten umzugehen sei. Dies teilte Katrin Meier, Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit im Team der Werder-Fußballschule, gestern dem SV Hage mit. Eine allgemeingültige Definition von „Großveranstaltungen“, welche bis zum 31. August nicht stattfinden dürfen, gebe es ja leider noch nicht, bedauerte Katrin Meier.

Gestern Abend erhielten alle bereits angemeldeten 75 Teilnehmer des „CAMPontour“ in Hage eine Info-Mail, in der deutlich wird, dass weder der von den Eltern bezahlte Betrag in Höhe von knapp 130 Euro noch die Anmeldung verfalle. „Unsere geplanten Veranstaltungen werden in jedem Fall nicht ausfallen, sondern verschoben“, heißt es in der Mail.


 

Jugend-Pfingst-Turnier 2020 am Samstag, 30. Mai:

Einladung Pfingsten 2020