3. Herren - Spielberichte

  

 

SV Hage II verliert mit 2-3 Toren gegen Wallinghausen

Tore von Heuer und Wäcken zu wenig , Unentschieden war möglich

Hage. Als Schiedsrichter Dirk Holtmeier die Partie auf dem Hager Kunstrasen abpfiff, verließen die Hager enttäuscht den Platz. Denn sie wussten das mehr möglich war. Zunächst hatten die Gastgeber große Probleme ins Spiel zu finden. Das schnelle 0:1 fiel nach einem katastrophalen Fehler im Mittelfeld, das 0:2 folgte dann nach einem dicken Schnitzer in Hages Abwehr. Erst langsam wachte Hage auf und zeigte erste Kombinationen, das 1:2 durch C. Heuer war dann schon verdient (28.Min.). Lohoff, der beim Freitagstraining vollmundig ein schnelles Tor ankündigte, falls er im Sturm spielen sollte, hatte zuvor kläglich versagt. Zumindest der Kassenwart war erfreut über Lohoffs Spende, die er zahlen musste nachdem ihm kein Torerfolg gelang.

Nach dem Anschlusstreffer folgte gleich das 1:3, ehe Malte Wäcken den Ball zum 2:3 über die Torlinie bringen konnte (35.Min). Dies sollte dann schon das Endergebnis sein. Die Hager waren zwar im zweiten Durchgang optisch überlegen, brachten sich aber immer wieder durch spielerische Unzulänglichkeiten und Foulspiele aus dem Konzept. Zudem fehlte auch ein wenig Glück. Mammens Schuß aus 15 Metern landete nur am Pfosten, den Nachschuß konnte Wäcken nicht verwerten. Mammen hatte mit einem Kopfball Pech, vergab aber kläglich aus kurzer Distanz eine weitere gute Gelegenheit. So blieb es bei der bitteren und unnötigen Niederlage.

Hage III: de Vries- Ti. Oepkes, Krüger, (ab 56.Mammen),Ehmen, A.Janssen , (ab 76. Dirks), T. Eilts (ab 46. Heddinga), M. Wäcken, Jakobs, Konken, Mi.Lohoff, Heuer.

 

SV Hage III gewinnt mit 2-1 Toren gegen Wiegboldsbur und spielt 3-3 in Simonswolde, Dirks trifft doppelt

Hage/Simonswolde. Im ersten Heimspiel konnte die „Dritte“ den ersten „Dreier“ verbuchen. Nach einem frühen Eisenhauer-Tor gelang dann Cassen Eilts noch vor der Pause das 2-0. Sein abgefälschter Schuss fand den Weg ins BSV Tor. Hier stritten sich die Gemüter wem denn das Tor zugesprochen werden soll. „Die Dritte“ war sich einig das nur 10% Cassi aufgrund seines Schussversuches zugeordnet werden konnten, 40% geht an den Gegner, der unglücklich abfälschte und 50 % an die „Mannschaft“, die Cassi lautstark zum „Schießen“ aufforderte. In der 2. Hälfte passierte in einem schwachen Spiel nicht mehr viel, das BSV-Tor zum 2-1 Enstand fiel erst in der 90.Minute. Hage III: Ta.Oepkes- Ti. Oepkes, Diekmann, Ehmen, Eisenhauer, Janssen, C. Eilts ,M. Wäcken, Bonestha,Heddinga,Jakobs – Konken, Dirks

Die Hager mussten am letzten Freitag-Abend nach Simonswolde reisen. Im Vorfeld der Partie standen aus unterschiedlichsten Gründen zahlreiche Spieler nicht zur Verfügung. Aus der vierten Herren halfen Jens Meyer, Uwe Wäcken und Oliver Schüür aus sowie Kevin Siebelds vom SV Hage I. Trotz der komplett neu aufgestellten Mannschaft machte Hage ein gutes Spiel und verbuchte zur Pause ein Chancenplus, aber es sollte nicht klappen mit einem Hager Treffer, kurz vor der Halbzeit dann das 1-0 für Simonswolde, die immer wieder gute Spielzüge zeigten. In der 2 Hälfte wurde Hage noch stärker und markierte durch Siebelds dann das hochverdiente 1:1. Kurze Zeit später musste Schüür verletzungsbedingt ausgewechselt werde, für ihn kam Michael Dirks in die Partie. Dirks traf gleich mit seiner ersten Torchance nach einer guten Flanke von Eisenhauer zum 1:2 . Dieser Vorsprung sollte nicht lange halten, die Heimelf um Spielertrainer Alwin Tierok glich umgehend zum 2:2 aus. Bei diesem Treffer sah die neu zusammen gestellte Abwehr wie schon beim ersten SVS-Treffer nicht gut aus. Kurz nach Anstoß setzte Eisenhauer sich nach gutem Spielzug auf der rechten Seite durch und spielte den Ball in die Mitte, wieder traf Michael Dirks. Danach ging es hin und her, nach einem erneuten Patzer schaffte die Heimelf noch das 3-3 Remis.Nach dem Schlusspfiff musste Hage sich mit dem Unentschieden zufrieden geben, was aber sehr ärgerlich war. Denn die  Spielanteile und das Chancenplus sprachen eindeutig für einen Hager Sieg. Nach drei Spieltagen können die Hager eine ausgeglichene Bilanz vorweisen mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 6-6.

Hage III: de Vries- Ti. Oepkes, Krüger , Heddinga, Eisenhauer, Schüür,

T. Eilts , U. Wäcken, K. Siebelds, J.M. Assing, Meyer – Konken, Dirks, Mi.Lohoff

 

 

 

Unglückliche Niederlage zum Auftakt; 1-2 beim SuS Frisia Norddeich.

Norddeich. Eine von Trainer Michael Dirks gut eingestellte Elf zeigte zum Saisonauftakt eine gute Leistung, musste die Rückreise aber ohne Punkte antreten. Immerhin spielte die Dritte fast 70 Minuten in Unterzahl. Denn Neuzugang Keno Diekmann erhielt wegen Meckerns schon in der 22. Minute die gelb-rote Karte von Schiri Bernd Eeten. Trotzdem gelang kurz vor der Pause Onno Ehmen die Gästeführung. Marc Bartak glich in der 60. Minute für Frisia zum 1-1 aus. Eine kämpferisch starke Hager Mannschaft hätte sich den Punkt redlich verdient, doch in der Schlussminute erzielte dann Imail Al Osso den 2-1 Siegtreffer für die Norddeicher.