Neues Angebot: SV Hage hat nun Ältere im Blick

 

Sturz4

Gesundheitssport als Antwort auf den demographischen Wandel

Hage/sja - Der SV Hage bietet seinen ca. 1400 Mitgliedern zahlreiche Angebote, sich sportlich zu betätigen. Eine Vielzahl der Angebote wird überwiegend von den Kindern, Jugendlichen und junge Erwachsene an- und wahrgenommen. „Für unsere lebensälteren Mitglieder soll nun die Angebotspalette für diese Mitgliedergruppe um eine weitere Möglichkeit der sportlichen Betätigung erweitert werden“, erklärt Vorsitzender Meinhard Diekmann. Damit soll auch ein Stück weit dem demographischen Wandel Rechnung getragen werden. Ab November wird der SV Hage als ersten Schritt das neue Angebot „Sturzprophylaxe“ für ältere Menschen unter professioneller Anleitung anbieten.

Sofern das Angebot angenommen wird, „ist dies ist eine ganz neue Schiene, die wir künftig fahren möchten“, beschreibt Meinhard Diekmann gemeinsam mit seinem Stellvertreter Holger Stellmacher die Ausgangslage. „Wir wollen mit diesem Kurs ein Gesundheits- und Fitnesstraining mit praktischen Übungen zur Förderung von Koordination und Gleichgewicht anbieten.“ Auch die Verbesserung der Kraft und der Beweglichkeit stünden im Mittelpunkt des neuen Angebots.

Leiterin des Kurses „Sturzprophylaxe“ ist Cornelia Emmer. Die 53-jährige Hagerin ist vom Fach: Die staatlich anerkannte Gesundheits- und Kinderpflegerin für Leitungsfunkionen im Gesundheits- und Sozialwesen ließ sich in den vergangenen Wochen extra zur Trainerin für Sturzprophylaxe ausbilden. Sie weiß also, wovon sie spricht, wenn es um Stürze geht: „Diese begleiten Menschen ein Leben lang. Dabei sind Stürze mehr für ältere Menschen gefährlich. Doch ein Sturz muss kein Schicksal im Alterungsprozess sein, denn man kann aktiv das Risiko zu Stürzen vermindern“, verdeutlicht die Expertin, die sich zuletzt mehrfach mit dem Vorsitzenden Diekmann getroffen hatte, um über die Ausrichtung des neuen Vereins-Projekts zu sprechen.

Interessant könne der Kurs „Sturzprophylaxe“ für Erwachsene ab 55 Jahren ohne schwerwiegende gesundheitliche Einschränkungen sein, die Spaß an der Bewegung in der Gruppe hätten. „Die Entwicklung von Selbstvertrauen in die eigene körperliche Leistungsfähigkeit und der Erhalt von Bewegungssicherheit sind wichtige Bestandteile des Angebots“, unterstreicht Kursleiterin Cornelia Emmer, die im November mit einer Gruppe von acht bis zehn Teilnehmern jeweils Freitag vormittags starten möchte. Die 10 Einheiten mit einer Länge von 75 Minuten finden im Mehrzweckraum des SV Hage auf dem Sportplatzgelände statt.

Interessierte können sich bei Cornelia Emmer (Montag bis Freitag von 16 bis 17 Uhr) unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0151/21010364 anmelden.