B - Junioren des SV Hage


SV Hage feiert die Bezirksliga-Meisterschaft

  3:0 im Derby beim JFV Norden II bringt vorzeitigen Titelgewinn – Erfolgsteam seit 2016 ungeschlagen

so berichtet der "Ostfriesiescher Kurier"

B Jug 2019

 

Die Hager Elf von Coach Matthias Grünebast holte den vierten Titel.

Süderneuland/bup – Riesenjubel bei den B-Juniorenfußballern des SV Hage: Am vorletzten Spieltag haben sich die Hager vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksliga erspielt. Durch den 3:0-Sieg im Derby beim JFV Norden II machten sie den Titelgewinn perfekt und zogen uneinholbar für ihren Verfolger JFV Leer davon. „Die Mannschaft hat sich verdient die Meisterschaft in einer engen Bezirksliga geholt“, sagt Hages Trainer Matthias Grünebast. „Wir mussten während der gesamten Saison hellwach sein und haben die Herausforderungen gemeistert. Auch der JFV Norden II hat nie aufgegeben.“ Am Mittwochabend setzten die Hager eine herausragende Erfolgsgeschichte fort: In den vergangenen drei Spielzeiten errangen sie zwei Bezirksliga-Titel, eine Ostfrieslandmeisterschaft und einen Ostfrieslandpokal. Dabei sind seit drei Jahren in 60 Punktspielen ungeschlagen.

Nur am ersten gemeinsamen Spieltag 2016 in der Bezirksliga der C-Junioren unterlagen sie knapp. Danach legte die Hager Formation, die mit einem fast unveränderten Kader zusammengeblieben ist, mit satten 52 Siegen und acht Unentschieden kräftig nach mit mannschaftlicher Geschlossenheit, hoher defensiver Qualität, Spielstärke und offensiver Durchschlagskraft. Auch als sie altersbedingt im ersten Jahr bei den B-Junioren in der Ostfrieslandliga neu starten musste, nahm sie diese Aufgabe mit großem Trainingsfleiß konzentriert an. Der feste Zusammenhalt wurde jetzt während der Osterferien mit der Teilnahme an einem Turnier in Barcelona weiter gestärkt. Grünebast: „Die Jungs haben sich toll entwickelt und unheimlich viel zusammen geschafft.“ Der Trainer brachte sie auf den Weg, auch mit enorm viel Arbeit im Hintergrund.

Vor schöner Kulisse gab es ein umkämpftes, aber jederzeit faires Derby zu sehen. Der gastgebende Süderneulander SV hatte für einen tollen Rahmen gesorgt mit Verköstigung und Stadionsprecher, die Anlage präsentierte sich bei frisch gemähtem Rasenplatz in einer hervorragenden Verfassung. Die Gastgeber hielten jederzeit dagegen, die junge Mannschaft von JFV-Trainer Günther Rose zeigte sich deutlich besser als ihr Tabellenplatz neun. Dem ungeschlagenen Spitzenreiter SV Hage reichte ein Unentschieden zur Meisterschaft. Nach einem guten Start sorgten die Gäste, die in dieser Saison schon so manchen Rückstand aufgeholt hatten, bereits zur Pause für eine Vorentscheidung. Mit dem 28. Saisontreffer ihres Torjägers Luca Schoolmann kurz vor der Pause zimmerten die Hager früh ihr Meisterstück. Als der Kapitän schließlich die Meisterschale von Staffelleiter Alwin Harberts, gleichzeitig zweiter Vorsitzender des NFV-Kreises Ostfriesland, entgegennahm, wurde gefeiert.

Die Führung in der 13. Spielminute beflügelte: Auf Vorarbeit von Sönke de Boer wurde der Schuss von Mirko de Vries zunächst abgeblockt. Doch Luca Schoolmann war zur Stelle und netzte ein. Ein verunglückter Rückpass hätte fast zum Ausgleich der Norder geführt, die vor allem bei Standardsituationen gefährlich waren, aber Thade Büttner war zur Stelle. Beim direkten Gegenangriff legte diesmal Luca Schoolmann mit einer Flanke vom linken Flügel auf: Mirko de Vries zog herrlich ab und traf unten links zum 2:0. Ein schöner Spielzug über Silas Caspers und René Lotter führte zum dritten Streich: Luca Schoolmann hatte freie Bahn und erhöhte. Ein möglicher Anschlusstreffer des JFV durch Oliver Haan noch vor der Pause wurde wegen angeblichen Foulspiels nicht gegeben. Die Hager Defensive, die stärkste der Liga, um Innenverteidiger Marten Prigge und Malte Grünebast stand sicher. Beim Seitfallzieher von Fabian Müller war Keeper Nico de Vries einmal mehr zur Stelle. Auf der Gegenseite zeichnete sich Tammo Poppe bei einem Alleingang von Luca Schoolmann und einem Kopfball von Silas Caspers aus. In der Schlussphase setzte sich Hages Joker Keno Wunder hervorragend bei einem Fallrückzieher und einem Kopfball auf Flanke von Jelko Schmidt in Szene – danach gab es viele Gratulationen und Freude pur beim Meister SV Hage.

JFV Norden II: Tammo Poppe, Oliver Haan, Niklas Rose, Fabian Müller, Klaas Iken, Louie Mendy, Jarik Markus, Jannes Klaaßen, Marten Herlyn, Jerome Esper, Thino Lindstedt, Finn Grüneweg, Eiko Stürenburg, Julian Konken, Thierno Diallo, Lasse Kühn.

SV Hage: Nico de Vries, Marten Prigge, Thade Büttner, Sönke de Boer, Kim Böning, Malte Grünebast, Luca Schoolmann, Mirko de Vries, Silas Caspers, Torben Grünebast, Jelko Schmidt, Sven Hollwedel, René Lotter, Keno Wunder, Justin Link.

Tore: 0:1 Luca Schoolmann (13.), 0:2 Mirko de Vries (26.), 0:3 Luca Schoolmann (37.).

 

 


IMG 20180826 WA0001